Deutsche Schriftsteller in Brasilien

 

 

cover Geldsorgen

Sie können das E-Book bei Amazon online bestellen, oder aber günstig direkt beim Autor einfach über PAYPAL:

Ihre E-Mail

Das Geheimnis des Reichtums

(von Dr. Peter Echevers H.)

Es befanden sich drei Männer in dem Aufzug, alle waren auf dem Weg nach unten ins Erdgeschoss:

Einer von Ihnen war ein wirklich reicher Mann.

Ein zweiter war einer aus der Mittelschicht.

Der dritte Mann war bitter arm.

Während der Fahrt mit dem Aufzug begutachtete der Mittelschichtler voller Neid den reichen Mann, dessen teure Armbanduhr, den Anzug, die Schuhe. Er sprach den reichen Mann an und fragte:  „Was ist das Geheimnis?“

„Das Geheimnis?“ entgegnete der reiche Mann.

„Ja, was ist das Geheimnis, um wirklich reich zu werden“ fragte der Mann aus der Mittelschicht diesmal etwas ausführlicher.

Es entstand ein Moment des Schweigens und der Stille, sowohl der Mittelschichtler als auch der arme Mann warteten gespannt auf die Antwort des reichen Mannes, denn beide wollten natürlich das Geheimnis erfahren.

Langsam näherte sich der reiche Mann dem Mittelständler und flüsterte ihm acht Worte ins Ohr. Allerdings flüsterte er so deutlich, dass auch der arme Mann die Worte gut verstehen konnte.

Als er endete, starrten ihn die beiden anderen Herren mit ungläubigem Erstaunen an. Dann brach der Mann aus dem Mittelstand in Gelächter  aus: „Großartig, wirklich eine gute Antwort. Mein Herr, Sie haben wirklich Sinn für Humor!“

Er schlug sich auf die Oberschenkel und konnte gar nicht  aufhören zu lachen, „Das ist es, das ist das Geheimnis zum Reichtum. Kaum zu glauben. Haben Sie das gehört? So wird man also reich. Das komischste, was ich je gehört habe, ehrlich.“

Der reiche Mann war wirklich überrascht. Mit dieser Reaktion hatte er nicht gerechnet, er zog – um sein Missfallen kund zu tun – eine Augenbraue hoch.

Dann wandte sich sein Blick dem armen Mann zu.

Der arme Mann lächelte auch, aber es war ein anderes Lächeln

Es war diese Art zu Lächeln, wenn man nach langer Zeit die Sonne wieder sieht, nachdem man aus einer dunklen Höhle befreit wurde; dieses erkennende Lächeln des Begreifens. Wie lächelt wohl ein Blinder, wenn er nach ewiger  Dunkelheit durch eine neue Operationstechnik plötzlich seine Umwelt wahrnehmen kann.

 

Schließlich bremste der Aufzug und hielt im Erdgeschoss.

Die Türen glitten zur Seite und die drei so unterschiedlichen  Herren stiegen aus. Jeder ging wieder seines Weges und jeder in eine andere Richtung.

Die Zeit verging. Hier sehen Sie, was mit den drei Herren in der Folge geschah...

Der reiche Mann blieb reich, er wurde eigentlich sogar noch ein wenig reicher.

Der Mann aus der Mittelschicht blieb in seiner Mittelschicht verhaften und seine Träume, einmal wirklich reich zu werden, schwanden dahin.

ABER  -  Der arme Mann…

Nun – kaum aus dem Auszug ausgestiegen, begann der arme Mann die eben gehörten 8 Worte des reichen Mannes anzuwenden. Und gar nicht lange darauf wurde der arme Mann ein Millionär.

 

Ahnen Sie, welche acht Worte der reiche Mann geflüstert hatte?

Was waren diese acht Worte, die das Leben des armen Mannes völlig veränderten? Wie kann mit acht Worten ein ganzes Leben umkrempeln? Acht Worte, die den Unterschied zwischen Arm und Reich darstellen! Kann man überhaupt eine so wichtige Information in bloß acht Worten Definieren?

Hier die Worte, die der reiche Mann sagte:

“Weniger ausgeben, als einnehmen. Investieren Sie die Differenz.“

Das wollen wir einmal gemeinsam etwas näher betrachten. Ich lege Ihnen jetzt 12 Einzelpunkte ans Herz, wenn Sie die wirklich befolgen, werden Sie im Leben nie wieder finanzielle Probleme haben!

Index

Einleitung – Das Geheimnis des Reichtums
Empfehlung 1 – Weniger ausgeben, als Sie einnehmen
Empfehlung 2 – Setzen Sie andere Menschen ein
Empfehlung 3 – Kaufen Sie keine Verpflichtungen
Empfehlung 4 – Werden Sie Hauseigentümer
Empfehlung 5 – Der Steuerberater
Empfehlung 6 – Schulden vermeiden
Empfehlung 7 – Fangen Sie früh an
Empfehlung 8 – Schützen Sie Ihre Investitionen
Empfehlung 9 – Haben Sie Geduld
Empfehlung 10 – Behandeln Sie Geld wie ein Erwachsener
Empfehlung 11 – Inflationssorgen
Empfehlung 12 – Woher das nötige Geld nehmen
Schlussbemerkung – Kleine Unternehmenskunde
Über den Autor